Indoor Cycling

Unsere modernen Indoor Fahrräder (Tomahawk IC7) im Fitnessraum 2 im 2. Stock stehen sowohl für ein Gruppentraining unter Anleitung eines Trainers als auch für ein individuelles, selbstständiges Trainieren zur Verfügung. Beachten Sie dazu bitte die Kurszeiten für das Gruppentraining bzw. die Hinweise für die freien Trainingszeiten. 

 

Gruppentraining

Kurszeiten

Mo 17:30 - 18:15

Di  18:00 - 18:45

Mi  19:00 - 19:45

Do 19:00 - 19:45

Fr  17:00 - 17:45

Kursort

Fitnessraum 2 (2. Stock)

Teilnehmer

TSA-Mitglieder - Anmeldung erforderlich

(vorbehaltlich Änderungen und kurzfristig angesetzter Indoor-Gruppeneinheiten)

Was braucht man zur Teilnahme?

  • Sport- oder Fahrradschuhe
  • Trinkflasche
  • Handtuch
  • Teilnahmebon (an der Rezeption erhältlich)

Freie Trainingszeiten

Achtung Indoorcycling Fans!

Die Indoor Fahrräder stehen den Mitgliedern für ein individuelles Training zu den normalen Fitnessraumöffnungszeiten zur Verfügung. Ausgenommen davon sind die Zeiten der Indoor-Gruppeneinheiten. Siehe aktuellen Kursplan

 

Was bewirkt Indoor Cycling?

Indoor Cycling ist mehr als nur Radfahren in einem Raum, es ist ein gruppendynamischer Prozess, der vor allem die Fitness schult! Der Trainer vermittelt ein Trainingsprogramm, das die Teilnehmer (imaginär) durch Berge und Täler „radeln“ lässt und so alle richtig ins Schwitzen bringt. Es wird im Sitzen als auch im Stehen gefahren, langsam oder mit hoher Trittfrequenz, mit viel oder mit wenig Widerstand. Diese Abwechslung bietet Kurzweil, aber auch eine intensive Belastung des Herz-Kreislaufsystems. Es ist ein Ausdauerprogramm um sowohl die aerobe als auch die anaerobe Leistungsfähigkeit zu verbessern. Menschen verschieden Alters und Leistungsfähigkeiten können an dieser Stunde teilnehmen, da die Belastung direkt am Rad individuell einstellbar ist. Ein hoher Kalorienverbrauch sowie eine bessere Durchblutung- und damit eine verbesserte Sauerstoffaufnahme - sind garantiert!

 

Zielgruppe

Personen, die eine hohe Ausdauerbelastung suchen, die aber gelenksschonend arbeiten wollen (oder sogar müssen). Personen, die gerne wetterunabhängig Rad fahren wollen und die sich gerne „auspowern“.