Wandern

der Tritt Sicheren Ameisen

Wir veranstalten regelmäßig geführte Wanderungen ins Wiener Umland. Die reine Gehzeit beträgt dabei zwischen 3 und 5 Stunden. Eine gewisse Grund-kondition wird vorausgesetzt. Für "genussvolle" Wanderer gibt es spezielle gekennzeichnete "Sensitive Wanderungen" mit leichterer Schwierigkeitsstufe, weniger Steigungen und gemäßigtem Tempo.

Wanderführungs-

beitrag 

* für TSA-Mitglieder ohne Zusatzkosten

* für Gäste: 5er TSA-Wanderblock 50 € oder

  TSA-Eintagesmitgliedschaft 16 € (wird beim Erwerb
  einer TSA-Langzeitmitgliedschaft angerechnet)

Fahrtspesen

sind von jedem Teilnehmer selbst zu tragen

Anmeldung

Schriftlich an der TSA-Rezeption

Nächste Wanderungen

Ab September werden wieder leichte Wanderungen mit coronabedingter, beschränkter Teilnehmerzahl angeboten.

Da das Risiko einer Corona-Ansteckung nicht ausgeschlossen werden kann, erfolgt die Teilnahme an den Wanderungen in Eigenverantwortung jedes Mitglieds.

Treffpunkt ist jeweils am Bahnhof des Zielortes (wird jeweils einzeln bekannt gegeben)

Bitte um Einhaltung eines Mindestabstandes von 2m.

 

Keine Teilnahme bei Krankheitssymptomen jeglicher Art!

 

Sa

10.10.2020

 

Anninger

 

Corona Verhaltensregeln -_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.5 KB

Letzte Wanderungen

 

Sa

12.09.2020

 

Bisamberg

 

Der Versuch eine nette Wanderung unter Corona-Bedingungen zu starten, gelang super. Alle 9 TSA-Teilnehmer hielten sich an die vorgegebenen Regeln. Trotzdem kamen auch die sozialen Kontakte nicht zu kurz, durch die begrenzte Teilnehmerzahl konnten wir uns gut austauschen. Das Wetter war den ganzen Tag sonnig und spätsommerlich warm. Die Mittagspause auf der Wiese der Elisabethhöhe erinnerte an alte Zeiten... Die 15 km lange, über verschlungenen Wege führende Wanderstrecke über Felder, Wiesen, Weingärten und Wald über Herrenholz, Gamshöhe und Magdalenenhof gefiel allen. Müde gelangten wir nach 3h 45min Gehzeit in Stammersdorf an. So kann es weiter gehen! Bleibt weiter gesund und neuen Bedingungen aufgeschlossen!

 

Sa

08.02.2020

 

Donauinsel/Marchfeldkanal

 

Die erste Wanderung 2020 führte 18 TrittSichereAmeisen bei sonnigen, kalten Wetter von der TSA über den Wasserpark zur Donauinsel. Auf ihr wanderten wir bis zur Jedleseer Brücke, danach ging es entlang der Rinne weiter bis zum Marchfeldkanal. Dem ruhig dahin fließenden Wasser mit seinen vielen Schwänen und Enten folgten wir bis Strebersdorf. Hier kehrten wir beim Gasthof "Weinbeisser" ein und genossen vorzügliche Speisen. Besonders mundete die Lammleber. Ein gemütlicher Verdauungsspaziergang führte uns über die Felder, auf denen wir eine Herde von 14 Rehen beobachten konnten, nach Stammersdorf. Hier kehrten wir zum Abschluss noch auf ein Gläschen Wein ein. Ein gelungener Start ins neue Wanderjahr!